Halbierte Hoffnungen

Pinar Selek

Aus dem Türkischen von Sabine Adatepe und Monika Demirel


inkl. 7% Mwst., Versandkostenfrei
halbierte_hoffnungen_g.jpg
Preis:
24,50 €
Beschreibung
Istanbul, 1980: Nach dem Militärputsch kämpfen die jungen Istanbuler Hasan, Sema, Salih und Elif gegen die bedrückende Perspektivlosigkeit und die schmerzlichen Verluste dieser Jahre. Von ihren Wurzeln gewaltsam losgelöst, begeben sie sich auf die bewegende Suche nach sozialer und politischer Zugehörigkeit und nach dem eigenen Ich. Schließlich müssen sie sich entscheiden: illegaler bewaffneter Kampf oder friedlicher Widerstand, Heimat und Vertrautheit oder Ferne, Exil oder Verfolgung, Familie oder Unabhängigkeit? Erstmalig schildert Pinar Selek jene Zeiten des Aufruhrs durch die Augen junger Erwachsener. Sie erzählt von Idealen, von Menschen, die zueinander finden und von der Fähigkeit, zu verzeihen. Halbierte Hoffnungen ist aber nicht nur die Geschichte einer Generation. Pinar Selek entwirft in ihrem Roman ein packendes Porträt Istanbuls, eine Liebeserklärung an »ihre« Stadt, die wie kaum eine andere ihre Vielfältigkeit lebt. Ein hoffnungsvolles Buch voller Lebensmut, Träume, Liebe und Freundschaft.
 
 

Pınar Selek, ein bekanntes Gesicht der feministischen Bewegung in der Türkei, ist eine Soziologin, die ungeliebte Themen aufgreift: Militär, Sexualität und Kurdenpolitik. 1998 geriet sie unter Terrorverdacht und kämpft seit dieser Zeit gegen die Vorwürfe, obwohl sie bereits dreimal freigesprochen wurde. Mit ihrer gesellschaftskritischen Studie Zum Mann gehätschelt, zum Mann gedrillt sorgte sie europaweit für Aufsehen. Aktuell wohnt Selek in Strasbourg und arbeitet dort an ihrer Doktorarbeit.

 


ISBN 978-3-936937-87-9
Seiten 395
Bindung Hardcover
Erscheinungsjahr 2012