Alphabetische Suche:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Aumeier, Alexandra

Alexandra Aumeier wurde 1970 in Kötzting geboren. Sie studierte Germanistik und Theaterwissenschaften in Deutschland, vergleichende Literaturwissenschaften und audiovisuelle Medien in Frankreich sowie Traditionelle Chinesische Medizin in Australien. Seit 1996 nennt sie den roten Kontinent und den blauen Ozean ihr Zuhause. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und zwei Kindern in einem Haus an einer türkisfarbenen Bucht und liebt es, kopfüber in kristallklares Meerwasser zu tauchen oder unter dem weiten Wüstenhimmel am offenen Feuer zu sitzen.

Ayim, May

May Ayim (1960-1996), ghanaisch-deutsche Dichterin, Wissenschaftlerin und politische Persönlichkeit, war eine der Vorreiterinnen der Schwarzen Deutschen Bewegung, die mit ihrer Forschung zur Geschichte und Gegenwart Afrodeutscher und mit ihrer politischen Lyrik im In- und Ausland bekannt wurde. Posthum sind ihr Gedichtband "Nachtgesang" und die Anthologie "Grenzenlos und unverschämt" erschienen, ebenso der Dokumentarfilm von Maria Binder "Hoffnung im Herz: Mündliche Poesie - May Ayim".

Bass, Ellen

Ellen Bass lebt als Autorin im kalifornischen Santa Cruz, wo sie u. a. Schreibworkshops durchführt und die Organisation "Kidpower/Teenpower/Fullpower" leitet. Sie ist Mitautorin von "Wir lieben wen wir wollen". Selbsthilfe für lesbische, schwule und bisexuelle Jugendliche (Orlanda 1999) und wurde für ihre Lyrikbände mehrfach ausgezeichnet.http://www.ellenbass.com

Bass, Ellen/Davis, Laura

Ellen Bass lebt als Autorin im kalifornischen Santa Cruz, wo sie u. a. Schreibworkshops durchführt und die Organisation "Kidpower/Teenpower/Fullpower" leitet. Sie ist Mitautorin von "Wir lieben wen wir wollen". Selbsthilfe für lesbische, schwule und bisexuelle Jugendliche (Orlanda 1999) und wurde für ihre Lyrikbände mehrfach ausgezeichnet.Laura Davis, selbst überlebende sexueller Gewalt, hat mehrere Selbsthilfebücher und Elternratgeber veröffentlicht. Sie lebt in Santa Cruz. http://www.ellenbass.com

Billig, Susanne

Susanne Billig, freie Journalistin und Autorin, lebt und arbeitet in Berlin. Sie schreibt für Zeitschriften, Rundfunk und Fernsehen und hat mehrere Kriminalromane veröffentlicht.

Bledsoe, Lucy Jane

Lucy Jane Bledsoe lebt in San Francisco und hat bisher zwei Jugendromane und eine Vielfalt von Kurzgeschichten veröffentlicht. Sie gibt Schreib-Workshops für Alphabetisierungsprogramme in Kalifornien.http://lucyjanebledsoe.com

Bluhm (Hg.), Wanda

Wanda Bluhm studierte Neue Deutsche Literatur, Jüdische Studien und Gender Studies in Potsdam, Berlin und Nijmegen/Niederlande. Sie war u.a. als wissenschaftliche Mitarbeiterin und PR-Fachfrau tätig und arbeitet seit 2004 als freischaffende Künstlerin in Berlin.

Bührer-Lucke, Gisa

Gisa Bührer-Lucke war über viele Jahre als Ressortleiterin für Medizin bei einer großen Frauenzeitschrift tätig und gründete vor einigen Jahren ein eigenes Pressebüro. Zuletzt veröffentlichte sie in Zusammenarbeit mit der Deutschen Krebshilfe den Ratgeber "Mit Messer und Gabel gegen Krebs".

Bührmann, Traude

Traude Bührmann, geboren 1942, Schriftstellerin, Fotografin, Reisende; lebt mit Vorliebe in Berlin. Bei Orlanda erschienen u.a. ihre Reiseführer "Lesbisches Berlin" und "Lesbisches Paris".

Burgard, Roswitha

Roswitha Burgard, Psychologin, ist Autorin und (Mit-)Herausgeberin mehrerer Sachbücher. Bei Orlanda erschienen u.a. ihre Bücher "Mut zur Wut" und "Leideunlust" (mit Birgit Rommelspacher). 1976 war sie eine der Initiatorinnen des ersten Frauenhauses in Berlin und arbeitet heute als Psychotherapeutin im Therapie und Beratungszentrum für Frauen (TUBFF).

Çalışlar, Ipek

Ipek Çalışlar ist Politikwissenschaftlerin und hat als Journalistin für diverse türkische Medien gearbeitet. Zuletzt war sie Nachrichtenchefin der linken Zeitung Cumhuriyet und gab Cumhuriyet Dergi heraus. Aufgrund von äußerungen in ihrer Biographie über Latife Hanim, die angeblich die Ehre von Atatürk verletzen, stand Ipek Çalislar 2006 vor Gericht, wurde jedoch freigesprochen.

Carrellas, Barbara

Barbara Carrellas ist Autorin mehrerer Bücher, Sextrainerin und Theaterkünstlerin. Ihre Workshopreihen "Urban Tantra"und "Erotic Awakening" haben in den USA und Australien Furore gemacht. Sie lebt mit ihrer Partnerin Kate Bornstein in NewYork.

Chalker, Rebecca

Rebecca Chalker hat einen Lehrstuhl an der Pace Universität in New York mit dem Schwerpunkt Kulturgeschichte der Sexualität. Sie hat mehrere Bücher zum Thema weibliche Sexualität veröffentlicht.

Davis, Elizabeth

Elizabeth Davis arbeitet seit 30 Jahren als Hebamme und in der Gesundheitsfürsorge für Frauen. Sie hat u.a. einen Schwangerschaftsratgeber und das Buch "Im Kreis des Lebens. Die dreizehn Archetypen der Frauen" (Arun 2005) veröffentlicht. Sie schreibt für Frauen- und Elternzeitschriften und ist Fachreferentin für Frauengesundheitsthemen. Elizabeth Davis lebt in Sebastopol, Kalifornien.http://www.lauradavis.net/

Davis, Laura

Laura Davis, selbst überlebende sexueller Gewalt, ist Autorin von Selbsthilfebüchern wie "Trotz allem" (mit Ellen Bass) sowie Elternratgebern. Sie leitet Workshops für überlebende und Partner/innen und lebt in Santa Cruz, Kalifornien.

Davis, Laura

Laura Davis, selbst überlebende sexueller Gewalt, hat mehrere Selbsthilfebücher und Elternratgeber veröffentlicht. Sie lebt in Santa Cruz.

Dobrick, Barbara

Barbara Dobrick wurde 1951 in Hamburg geboren und ist auch dort aufgewachsen. Sie hat Gedichte, Romane und Sachbücher veröffentlicht und arbeitet als freie Autorin für den öffentlich-rechtlichen Hörfunk, u.a. für den NDR, SWR, Deutschlandradio Kultur. Für ihr erstes Buch, den Bestseller "Wenn die alten Eltern sterben. Das endgültige Ende der Kindheit" (1989), erhielt sie den Wilhelmine-Lübke-Preis. Seit 1993 lebt sie in Schleswig-Holstein.

Doplito-Çabuk, Lourdes Julian

Lourdes Julian Doplito-Çabuk machte in den Philippinen eine medizinische Ausbildung und kam in den 1970er Jahren zum Yoga. Heute unterrichtet sie in Istanbul Raja Yoga, Kriya Yoga und Schönheits-Yoga. Die Mutter von vier Kindern führt mit ihrem Mann ein Yoga-Institut und hat durch regelmäßige Auftritte im türkischen Fernsehen auch viele Fans im deutschsprachigen Raum.

Fastie, Friesa

Friesa Fastie, Diplom-Sozialpädagogin, hat als Prozessbeobachterin an zahlreichen Gerichtsverhandlungen zu sexuellem Missbrauch teilgenommen. Dabei erlebte sie immer wieder, dass Mädchen und Frauen nicht ausreichend auf die Prozesse vorbereitet sind. Allzu oft ist eine erneute Traumatisierung die Folge. Hier sind Aufklärung und intensive Betreuung erforderlich.

Fastvold, Marianne

Marianne Fastvold, Jahrgang 1951, ist Anwältin mit dem Arbeitsschwerpunkt Familienrecht. 1991 veröffentlichte sie ihren ersten Erzählband, Auf deutsch erschien 1996 ihren ersten Roman "Tot wie eine Dronte". Sie lebt in Oslo.

Fietze, Katharina

Katharina Fietze studierte Philosophie und Geschichte in Göttingen, London und München. Nach ihrer Promotion lehrte und forschte sie an verschiedenen Universitäten zu Themen der interdisziplinären Frauenforschung. 2003 habilitierte sie an der Universität Hamburg im Fach Sportwissenschaft. Sie ist Privatdozentin und arbeitet als Coach für hochbegabte Erwachsene. Katharina Fietze ist Mitglied bei MinD e.V. (Verein für hochbegabte Menschen) und aktiv in der Deutschen Gesellschaft für das hochbegabte Kind e.V. (DGhK).

Fuhrmann, Anne-Mette

Anne-Mette Fuhrmann ist Journalistin und Autorin. Nach "Fragen an Dich" veröffentlicht sie in Dänemark gerade ihr zweites Fragebuch für Paare. Sie lebt in Kopenhagen, wo sie auch Workshops für Mütter und Töchter leitet.

Graff, Sunny

Sunny Graff unterrichtet seit 30 Jahren feministische Selbstverteidigung für Frauen und Mädchen. Sie lebt in Frankfurt am Main.

Haarmann, Claudia

Claudia Haarmann, lange Zeit freie Journalistin in Hörfunk und Fernsehen, ist heute als Psychotherapeutin (HP) mit den Schwerpunkten Traumatherapie, Konfliktbearbeitung, Systemaufstellung und Körpertherapie tätig. Sie berät Menschen und begleitet als Trainerin Gruppen. Ihr erstes Buch "Unten rum, die Scham ist nicht vorbei", wurde 2005 zum Bestseller. Die Autorin lebt in Essen.http://www.claudia-haarmann.de

Haben, Gabriele/Harms-Böttcher, Anette

Gabriele Haben, Kommunikationstrainerin, und Anette Harms-Böttcher, Diplom-Psychologin, bieten über ihre gemeinsame Praxis in Berlin Beratung, Coaching, Vorträge und Seminare rund um das Thema Konflikt sowie Kurse zu Stressbewältigung und Zeit- & Selbstmanagement an.http://www.harms-haben.de

Haines, Stacie

Staci Haines ist in Körpertherapien und NLP ausgebildet und leitet Workshops und Trainings zu sexueller Heilung für überlebende sexueller Gewalt in der Kindheit. Sie gründete eine Organisation, die sich gegen sexuellen Missbrauch und für überlebende einsetzt. Staci Haines lebt in San Francisco.

Halenta, Brigitte

Brigitte Halenta, Jahrgang 1937, ist Lehrerin und Psychotherapeutin in eigener Praxis. Seit einigen Jahren arbeitet sie als Drehbuchautorin. 2000 erhielt sie für ihr Drehbuch "Lavendel ist blau" den Förderpreis der MSH (Gesellschaft zur Förderung audiovisueller Werke in Schleswig-Holstein). Die Autorin lebt in Lübeck. http://diebreitederzeit.de

Harbach-Dietz, Irmhild

Irmhild Harbach-Dietz, Diplom-Psychologin und Psychotherapeutin, leitet die Krebsberatungsstelle der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr in Berlin. Sie ist selbst Brustkrebs-Betroffene, die andere Wege gegangen ist.

Harris, Aroha

Dr. Aroha Harris unterrichtet im Fachbereich Geschichte an der Universität in Auckland, Neuseeland. Ihr Spezialgebiet ist die Geschichte der Maori seit dem 2. Weltkrieg. Sie ist Mitglied in unterschiedlichen Gremien, die sich für die Rechte der Maori einsetzen. H?koi ist ihr erstes Buch zu diesem Thema.

Hentschel (Hg.), Gitti

Gitti Hentschel, Mitbegründerin der Taz, ist Publizistin und Sozialpädagogin. Sie war fünf Jahre lang Frauenbeauftragte an der Alice-Salomon-Fachhochschule für Sozialarbeit und Sozialpädagogik in Berlin und arbeitet zum Themenschwerpunkt "sexuelle Gewalt gegen Frauen und Kinder".

Hildebrand (Hg.), Lilith

Hilkens, Myrthe

Myrthe Hilkens, Jahrgang 1979, arbeitete lange als Musikjournalistin. Als freie Autorin schreibt sie für verschiedene niederländische Zeitungen. In einem Manifest fordert Myrthe Hilkens die Einführung des Faches »Medienerziehung« an Schulen. Es wurde in den Niederlanden bereits von über 10.000 Menschen unterzeichnet.

Hooks, Bell

Bell Hooks ist Professorin für englische Literatur. In den USA hat sie sich mit zahlreichen kultur- und gesellschaftskritischen Publikationen einen Namen gemacht.

Hügel-Marshall, Ika

Ika Hügel-Marshall studierte in Frankfurt/M. Sozialpädagogik und arbeiteteu.a. als Pressereferentin beim Orlanda Verlag. Sie hat verschiedene Beiträgezu antirassistischer Bewusstseins- und Bildungsarbeit veröffentlicht und istMitherausgeberin des Buches "Entfernte Verbindungen. Rassismus,Antisemitismus und Klassenunterdrückung" (Orlanda). 1996 erhielt sie den"Audre Lorde Literary Award", um ihre Autobiografie fertig zu stellen.

Hügel-Marshall, Ika/Lange, Chris/Ayim, May u.a.

http://www.ika-huegel-marshall.de

Janssen, Merle

Ist Autorin für Sach- und Popliteratur. Im Orlanda Verlag sind von Merle Janssen folgende Bücher erschienen:ICH SEHE WAS, WAS DU NICHT SIEHST.Wera - Porträt einer hellsichtigen Frau. Dass wir die Zukunft nicht kennen, macht das Leben spannend: was kommt morgen, wo stehe ich in einem Jahr, wie wird diese Sache ausgehen? Die Zukunft nicht zu kennen, bedeutet, jeden Tag mit etwas Neuem rechnen zu können. Bedeutet, sich dem Schicksal in die Hände zu begeben. Nein, sagen andere, Zukunft ist die Fortsetzung der Gegenwart, die ich selbst bestimme. Sie ist beeinflussbar, Konsequenz meines Handelns. Gut, sagen wiederum Dritte: Die Zukunft steht in den Sternen ? aber nicht nur! Oftmals ist es uns ganz lieb, die Zukunft nicht zu kennen, besonders wenn sie Misserfolg oder Trauer bringt. Was aber machen Menschen, die sich das nicht aussuchen können? Für die >>Ich sehe was, was Du nicht siehst<< kein Spiel ist - Menschen wie Wera. Als Wera das erste Mal von ihrer Fähigkeit Hellzusehen bemerkte, war sie fünf Jahre alt. Damals begann für sie ein Weg voller Beschimpfungen, Demütigungen und Ausgrenzung. Auf eine schwere Kindheit folgten Misshandlungen, eine unglückliche Ehe, Krankheit. Irgendwann fingen die Menschen an, Wera als Beraterin und Rat geberin aufzusuchen. Sie begann bei einer Esoterikhotline zu arbeiten und berät PrivatkundInnen ? einige einmal, andere schon über Jahre. Trotzdem weiß sie auch heute oft nicht, ob sie ihre besondere Wahrnehmungsfähigkeit als Gabe oder als Fluch bezeichnen soll. Gerade weil es oft ihre Aufgabe ist, Leiden, Tod und Trauer vorherzusagen. Anders als bei dem Kinderspiel, ist das Sehen damit kein Wissensvorsprung, der Machtgefühle auslöst, sondern in erster Linie Verantwortung. Seherinnen gab es schon immer. Wir kennen sie aus der Bibel, aus Sagen und der Literatur. Sie sind Menschen wie >>Du und ich<< und trotzdem erreichen uns meist nur die Mythen um diese Personen. Ihr persönliches Leben kennen wir nicht. Die Autorin Merle Janssen erzählt in Ich sehe was, was Du nicht siehst die Geschichte eines solchen Lebens. Eines Lebens voller Verantwortung. Begleitet wird diese Geschichte durch ein Vor- und Nachwort von Katharina Fietze zu den Hintergründen der Wahrsagekunst

Joseph (Hg.), Gloria I.

Kluge, Heidelore

Heidelore Kluge ist freie Journalistin und renommierte Autorin zahlreicher Gesundheits- und Wellnessratgeber. Für ihre literarischen und journalistischen Arbeiten wurde sie mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnet. Mit der Urin-Therapie beschäftigt sie sich seit vielen Jahren. 1995 erschien ihr erstes Buch zum Thema.

Köhler, Rosemarie

Rosemarie Köhler ist Journalistin und war lange in der Berliner Kulturszene aktiv, u.a. an der Akademie der Künste Berlin. Zu ihren Publikationen gehören Der jüdische Friedhof Schönhauser Allee sowie vier dokumentarische Nachkriegskochbücher für die Regionen Berlin, Bayern, Sachsen und das Rheinland. Sie lebt in Berlin und Potsdam, wo sie regelmäßig kunsthistorische Stadt-, Park- und Friedhofsführungen veranstaltet.http://rosemariekoehler.de

Libreria delle donne di Milano

Die Gruppe des Mailänder Frauenbuchladens ist seit vielen Jahren in deritalienischen Frauenbewegung und in der breiten öffentlichkeit aktivgeworden. Als radikale Vordenkerinnen haben sie schon früh die These von der "sexuellen Differenz" in die politische Auseinandersetzung eingebracht. Mit ihrem Manifest "Die Lust zu siegen" wurden sie Anfang der achtziger Jahre auch in Deutschland bekannt.

Lightfoot-Klein, Hanny

Hanny Lightfoot-Klein begann nach einem mehrjährigen Aufenthalt in Kenia, ägypten und dem Sudan zum Thema Genitalverstümmelung zu schreiben und ist heute eine der renommiertesten Autorinnen auf diesem Gebiet. Sie ist Mitgründerin des Vereins (I)NTACT und veröffentlichte u.a. die Titel "Das grausame Ritual" und "Odyssee einer Frau in Afrika". Sie lebt in Arizona, USA.http://www.lightfood-klein.com

Lodalen, Mian

Mian Lodalen, lesbisch-feministische Ikone Schwedens, ist häufig zu Gast in Fernsehtalkrunden und schreibt scharfsichtige Kolumnen. "Der Club der L-Schwestern" ist ihr erster Roman, der in Schweden sofort zum Bestseller wurde und sich über 30.000 Mal verkaufte.http://mianlodalen.se

Lorde, Audre

Audre Lorde arbeitete nach dem Studium zunächst als Bibliothekarin, später war sie Professorin am Hunter College in New York City. 1968 veröffentlichte sie ihren ersten Lyrikband "The First Cities". In den nächsten 25 Jahren folgten zehn weitere Lyrikbände sowie der autobiographische Roman "Zami" und eine Reihe von Essaybänden. Sie erhielt eine Vielzahl von Literaturpreisen, und drei Universitäten verliehen ihr den Titel der Ehrendoktorin. 1991 wurde sie mit der renommierten "Walt Whitman Citation of Merit" zum New York zur Dichterin des Staates New York ernannt. Audre Lorde starb 1992 im Alter von 58 Jahren.

Mağliçoğlu, Serpil

Serpil Mağliçoğlu, 1959 in Istanbul geboren, gelernte Fremdsprachenkorrespondentin, lebt und arbeitet in Berlin als Autorin, Referentin, Seminarleiterin für "Biographisches Schreiben" und Moderatorin von Podiumsdiskussionen und Lesungen. Vorträge zum Thema "Sexuelle Gewalt", "Toleranz für Menschenrechte" sowie "Zwangsverheiratung".

March, Caeia

Caeia March ist Autorin mehrerer Romane, Lyrik und Kurzgeschichten und Herausgeberin eines Sachbuches zum Thema chronische Müdigkeit. Caeia March lebt sie mit ihrer Lebensgefährtin in Devon.

Marchand, Carlotta

Carlotta Marchand wurde 1918 in Brüssel geboren und wuchs in Den Haag auf. Die ehemalige Kunst- und Zeichenlehrerin war bis zu ihrem Tod 2007 als Zeitzeugin im deutschsprachigen Raum unterwegs. Schwerpunkt waren dabei Besuche in Schulen, wo sie gegen das Verdrängen und Vergessen sprach.

Markstein, Dr. Catherine

Dr. Catherine Markstein hat 22 Jahre als Klinikärztin gearbeitet. Mit 48 Jahren kündigt sie in der Klinik, trifft Julia Onken und Rina Nissim. Von feministischen Gesundheitskonzepten angeregt, gründete sie selbst Frauenorganisationen und leitet seit 2004 Gruppen, in denen Frauen gemeinsam die Zeit der Wechseljahre erleben.

Martin, Katharina

Katharina Martin, Literaturwissenschaftlerin und freie Autorin in Berlin, ist als Journalistin für Printmedien und Rundfunk tätig. Sie ist allein erziehende Mutter von drei Kindern.http://www.finanziellegewalt.de

Méritt, Laura

Laura Méritt, geboren 1960, Berliner Sexpertin, Autorin und Kommunikationswissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt Lachen; veröffentlichte u.a. "Animösitäten und Sexkapaden" und "Lauras Spielzeugschatulle".

Méritt, Laura/Bührmann, Traude/Schefzig (Hg.), Nadja Boris

Traude Bührmann, geboren 1942, Schriftstellerin, Fotografin, Reisende; lebt mit Vorliebe in Berlin. Bei Orlanda erschienen u.a. ihre Reiseführer "Lesbisches Berlin" und "Lesbisches Paris". Laura Méritt, geboren 1960, Berliner Sexpertin, Autorin und Kommunikationswissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt Lachen; veröffentlichte u.a. "Animösitäten und Sexkapaden" und "Lauras Spielzeugschatulle". Nadja Boris Schefzig, geboren 1968, Studium der Philosophie; lebt und arbeitet als Autorin, freie Wissenschaftlerin und Dramaturgin in Wien.http://www.sexclusivitaeten.de

Meryem, Hatice

Hatice Meryem, langjährige Herausgeberin einer türkischen Satirezeitung, ist bekannt für ihre scharfe Beobachtungsgabe, ihre Liebe zum Detail und ihren treffsicheren Witz. »Hauptsache ein Ehemann« ist in der Türkei bereits in der 8.Auflage erschienen.

Miller, Isabel

Isabel Miller schrieb mehrere Romane, von denen "Patience & Sarah" der erfolgreichste war.

Müller-Colli, Christin

Christin Müller-Colli, Diplom-Pädagogin und Coach, hält Seminare im Rahmen der Coaching Spirale und Einzel- und Paar-Coaching beim Berliner Coaching Zimmer. Im Herbst 2008 ist sie zusammen mit Michael Mary in einer Paarberatungs-Serie des NDR zu sehen. Im Orlanda Verlag haben die Autorinnen bisher den Ratgeber Zu zweit veröffentlicht. Sie leben mit ihren Familien in Berlin.http://www.berlinercoachingzimmer.de

Neumayr, Helene

Helene Neumayr, studierte Erziehungswissenschaften und Interdisziplinäre Frauenforschung an der Universität Wien und macht derzeit eine Ausbildung in Integrativer Gestalttherapie. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Frauenbiografieforschung, Lebensgeschichtliches Erzählen/Schreiben, Trancetechniken und ganzheitliche Heilweisen. Heute arbeitet sie in einer Beratungsstelle für Jugendliche und deren Angehörige in Wiener Neustadt.

Nissim, Rina

Rina Nissim ist Heilpraktikerin, Autorin und Mitgründerin des Genfer Frauengesundheitszentrums. Seit 20 Jahren führt sie eine eigene Praxis in Genf sowie den Verlag éditions Mammamélis. Bei Orlanda erschienen der Klassiker "Lustvoll" sowie "Wechseljahre – Wechselzeit".

Oguntoye (Hg.), Katharina

Oswald, Susanne

Susanne Oswald ist seit über dreißig Jahren Chirologin aus Leidenschaft und Autorin des Klassikers "Landkarten der Psyche. Die Hand als Weg zum Selbst". Sie leitet Workshops und Seminare zur Kunst des Handlesens und lebt in der Schweiz.http://www.chirologie.ch

Rommelspacher, Birgit

Birgit Rommelspacher ist Sozialwissenschaftlerin und Professorin an der Alice-Salomon-Fachhochschule für Sozialarbeit und Sozialpädagogik in Berlin. Sie ist Mitherausgeberin des bei Orlanda erschienenen Buches "Leideunlust". Die Autorin hat zahlreiche Arbeiten auf den Gebieten Feministische Psychologie, Rassismus und Antisemitismus veröffentlicht.http://www.birgit-rommelspacher.de

Rüttimann, Karin

Karin Rüttimann, 1942 in Berlin geboren, lebt als Autorin und Malerin in der Schweiz und in Berlin. Sie ist Mutter von zwei erwachsenen Töchtern. Nachdem sie in der Schweiz lange als selbstständige Unternehmerin tätig war, studierte sie Journalistik und Kommunikationswissenschaften. Ihr autobiographischer Roman "Das geschenkte Jahr. Ein Abschied" (Zytglogge Verlag, 1985) wurde zum Klassiker. Auszeichnungen und weitere Bücher folgten. Nach "Schwalbensommer" (Fischer Taschenbuch Verlag, 1990) und "Warten auf L. Sylter Winterballade" (Fischer Taschenbuch Verlag, 1992) ist "Der letzte Gast" ihr vierter Roman.

Schäfgen, Maria

Maria Schäfgen arbeitet seit 1993 als Heilpraktikerin. Ein Schwerpunkt ihrer therapeutischen Arbeit sind sexuelle Störungen bei Frauen und Männern. Bei Orlanda erschienen von ihr bisher die Ratgeber "Liebe aus dem Netz" und sowie der von ihr herausgegebene Band "Streß beiseite". Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin.http://www.maria-schaefgen.de

Schefzig, Nadja Boris

Nadja Boris Schefzig, geboren 1968, Studium der Philosophie; lebt und arbeitet als Autorin, freie Wissenschaftlerin und Dramaturgin in Wien.

Schwarz-Schilling, Alexandra

Alexandra Schwarz-Schilling, Diplom-Psychologin, Betriebswirtin und Coach, gründete 2002 die Coaching Spirale in Berlin. Sie bietet Coaching für Einzelpersonen und Paare sowie Führungskräfte und Teams an und leitet offene Seminare zu beruflichen und persönlichen Themen.http://www.berlinercoachingzimmer.de

Schwarz-Schilling, Alexandra/Müller-Colli, Christin

Alexandra Schwarz-Schilling, Diplom-Psychologin, Betriebswirtin und Coach, gründete 2002 die Coaching Spirale in Berlin. Sie bietet Coaching für Einzelpersonen und Paare sowie Führungskräfte und Teams an und leitet offene Seminare zu beruflichen und persönlichen Themen. Christin Müller-Colli, Diplom-Pädagogin und Coach, hält Seminare im Rahmen der Coaching Spirale und Einzel- und Paar-Coaching beim Berliner Coaching Zimmer. Im Herbst 2008 ist sie zusammen mit Michael Mary in einer Paarberatungs-Serie des NDR zu sehen. Im Orlanda Verlag haben die Autorinnen bisher den Ratgeber Zu zweit veröffentlicht. Sie leben mit ihren Familien in Berlin.http://www.berlinercoachingzimmer.de

Selek, Pınar

Pınar Selek, ein bekanntes Gesicht der feministischen Bewegung in der Türkei, ist Soziologin und bekannt dafür Tabuthemen anzupacken. Bekannt geworden ist Pinar Selek mit Recherchen und Arbeiten zu diskriminierten Gruppen wie Transsexuellen, Straßenkindern und SexarbeiterInnen. 1998 geriet sie unter Terrorverdacht und kämpft seit dieser Zeit gegen die Vorwürfe an, obwohl sie zweimal freigesprochen wurde. Heute lebt sie Berlin und schreibt mit einem Stipendium des PEN International an ihrem ersten Roman. Pinar Selek hat für "Zum Mann gehätschelt. Zum Mann gedrillt." vom türkischen PEN-Zentrum den diesjährigen Duygu-Asena-Preis bekommen.

Sincero, Jen

Jen Sincero ist Musikerin, Comedy-Künstlerin und Autorin des Romans "Don’t Sleep with Your Drummer". Zurzeit lebt sie in Kalifornien.

Somé, Sobonfu

Sobonfu E. Somé erhielt von den ältesten ihres Dorfes in Burkina Faso den Auftrag, die Weisheit des Dagara-Volkes in die westliche Welt zu tragen. Sie lebt in Kalifornien, schreibt Bücher und veranstaltet internationale Workshops und Seminare.http://www.sobonfu.com

Stark, Elisabeth

Elizabeth Stark, 1970 im kalifornischen Berkeley geboren, unterrichtete nach ihrem Literaturstudium Kreatives Schreiben an verschiedenen Colleges der Francisco Bay Area. Sie lebt heute in New York, wo sie u.a. an ihrem nächsten Roman schreibt.

Striebel, Christine

Christine Striebel war über 20 Jahre lang als Grund- und Hauptschullehrerin tätig und arbeitet heute als psychologische Beraterin mit den Methoden des NLP in Hemsbach an der Bergstraße. In ihren Beratungen begleitet sie vor allem Frauen auf ihrem Weg in eine bessere Zukunft.http://www.chancezu leben.de

Strobl, Ingrid

Ingrid Strobl, 1952 in Innsbruck geboren, studierte Germanistik und Kunstgeschichte und lebt als freie Autorin in Köln. Sie schreibt Bücher, Hörfunkbeiträge, Kurzgeschichten und Artikel, macht Dokumentarfilme, rezensiert die Bücher anderer Autor/inn/en, hält Vorträge und Lesungen, übersetzt ab und zu aus dem Englischen, lehrt gelegentlich an Universitäten in Deutschland und österreich, reist durch die Weltgeschichte. Zu ihren Veröffentlichungen gehören "Sag nie, du gehst den letzten Weg" (Fischer 1989), "Anna und das Anderle" (S. Fischer 1995), "Die Angst kam erst danach" (Fischer 1998), "Ich hätte sie gerne noch vieles gefragt" (Fischer 2000) und "Ein Raum für mich" (Kösel 2003).http://ingrid-strobl.de

Szyper, Mimi

Dr. Mimi Szyper ist Neuropsychiaterin. In den USA wie in Europa arbeitete sie in verschiedenen Kliniken und hat zuletzt die Kinderneurologie der Universitätskinderklinik in Brüssel gegründet und geleitet. 50-jährig zieht sie sich für ein kontemplatives Leben aus dem Klinkalltag zurück.

Tanenbaum, Leora

Leora Tanenbaum schreibt als freie Journalistin u.a. für Cosmopolitan und The Nation. Neben ihrer Mitgliedschaft im Redaktionsbeirat von The Feminist Press, hält sie regelmäßig Vorträge an den Universitäten von Columbia und Stanford. Derzeit bloggt sie für die einflussreichste Onlinezeitung der USA - The Huffington Post.

Taverner, Jay

Jay Taverner ist das Pseudonym des Autorinnen-Paares Jacky Bratton und Jane Traies. Die beiden Engländerinnen leben auf dem Land, wo sie neben dem Schreiben Bildungsarbeit leisten. "Atemlose Nächte" ist ihr zweiter Roman.

Thürmer-Rohr, Christina

Christina Thürmer-Rohr, Jahrgang 1936, ist Prof. Dr. phil. und Dr. psych. mit dem Schwerpunkt feministische Forschung im Studiengang Erziehungswissenschaften an der TU Berlin. Zuvor war sie in psychologischen Beratungsstellen tätig. Die Autorin veröffentlichte zahlreich in kulturpolitischen Zeitschriften und Fachzeitschriften.http://home.snafu.de/thuermer-rohr/

Türker, Sibel

Sibel Türker wurde 1968 in Ankara geboren und studierte an der dortigen Universität Jura. 2005 erhielt sie den Yunus-Nadi-Preis für ihre schriftstellerische Tätigkeit.

Valsson, Páll

Páll Valsson ist freischaffender Literaturwissenschaftler und Schriftsteller. Für seine erste Biografie wurde er 1999 mit dem Isländischen Literaturpreis ausgezeichnet, seine Biografie über Vigdís Finnbogadóttir stand wochenlang auf den Bestsellerlisten Skandinaviens.

van den Broek, Lida

van Rijsingen, Hannie

Hannie van Rijsingen arbeitet als Sextherapeutin in den Niederlanden und hat sich mehr und mehr auf das Thema Internetsex und seine Auswirkungen spezialisiert.

Weed, Susun S.

Susun S. Weed ist Kräuterheilkundige, Autorin, Verlegerin und Leiterin des Wise Women Center im Staate New York. Sie bietet seit vielen Jahren international Workshops zum Heilen mit Pflanzen und spirituellen Ritualen an.http://www.susunweed.com/

Wilhelm, Gülcin

Gülcin Wilhelm, geboren in Istanbul, lebt seit 1977 in Berlin. Sie war 18 Jahre bei der Wochenzeitung Der Freitag in verschiedenen Funktionen tätig. Heute arbeitet sie als freiberufliche Publizistin.

Wittemann, Veeta

Veeta Wittemann leitet seit 1994 gemeinsam mit ihrem Mann Artho Wittemann das Institut für IndividualSystemik. Sie erkunden zusammen die Welt der Inneren Personen und forschen nach Zusammenhängen und Strukturen in der Psyche. Daraus haben sie ein umfassendes Modell der inneren Vielheit entwickelt, das sie in ihren Seminaren und Trainings lehren. Bei Orlanda wurden folgende Bücher von Veeta Wittemann veröffentlicht: DIE GEHEIMEN BEWOHNER DER SEELE und wie sie unser Leben bestimmen

Youssef (Hg.), Houda M.

Houda M. Youssef, Islamwissenschaftlerin und Soziologin, lebt in Kairo und arbeitet an ihrer Dissertation zu Binationalität.